Dieses Jahr keine Spiele mehr

Die Nachricht kam überraschend, war aber zu erwarten.
Der HFV stoppt den Spielbetrieb in den Amateurklassen bis zum Ende des Jahres.
Zudem darf im November auch nicht trainiert werden. Ob das im Dezember wieder möglich ist, bleibt abzuwarten. Man muss und sollte diese Entscheidung auf Grund der Entwicklung akzeptieren, jedoch stellt sich jetzt schon die Frage, wann die Spiele alle absolviert werden sollen.
Wir haben dann schon 7 Nachholspiele.
Da wir uns nun seltener sehen wünschen wir unseren Mitgliedern, Gönnern und vor allem unseren treuen Fans alles Gute. Bleibt Gesund.

Kantersieg in Niederscheld

Unser Team zeigte ein Topspiel in Niederscheld. Wie waren fast über die gesamte Spielzeit hoch überlegen und erzielten tolle Tore. Am Ende stand ein auch in der Höhe verdienter 7:0 Auswärtssieg.
Torschützen: Johann Tessmann (2), David Kusai, Simon Seelhof, Daniel Tessmann, Pascal Merkardt und Joshua Bechtum.
Somit holen wir uns das nötige Selbstvertrauen für die Brocken die jetzt kommen (Aartal, Allendorf, Niederroßbach).
Die Zwote bleibt auf Erfolgskurs und gewinnt etwas glücklich mit 2:1. Der Siegtreffer von Sascha Schäfer fiel quasi mit dem Schlusspfiff. Das andere Tor erzielte Jan Donner.

Am Sonntag kommt nun die SG Aartal. Es erwartet uns, wie immer gegen diesen Gegner, ein kampfbetontes intensives Spiel. Bei der Zwoten ist es ein Spitzenspiel, die SG Aartal II ist Tabellenführer, noch verlustpunktfrei.
Gespielt wird auf dem Kunstrasen Fleisbach ab 13:00 Uhr.

Erste Heimniederlage gegen Bicken (3:4)

Eigentlich sollten drei Tore zu Hause reichen, doch wir leisteten uns zu viele Fehler und die wurden auch eiskalt bestraft. Es ging gut los, so führten wie zur 25 Minute bereits 2:0 durch Tore von Felix Hessland und Kevin Pennekamp. Leider brachte dann ein Doppelschlag den Gegner wieder zurück ins Spiel, so stand es zur Pause 2:2. Kurz nach der Pause dann sogar die Führung der Bickener. Kevin Pennekamp konnte nochmal per Kopf ausgleichen. Danach ging es hin und her, doch die entscheidenden Fehler machten wir. Eine Kette solcher führte dann zu erneuten Führung des Gastes. Wir bemühten uns zwar nochmal, doch wir waren in fast allen Aktionen zu ungenau und überhastet. Am Ende stand eine enttäuschende Heimniederlage, die so nicht zu erwarten war, da die Jungs gut trainiert hatten und vor dem Spiel einen zuversichtlichen Eindruck machten.

Die 1b gewinnt weiter. In einem eher schwachen Spiel stand am Ende ein 2:1 gegen Eintracht Haiger II. Torschützen: Dennis Günther und Tobias Werner.

Am Sonntag geht es mit beiden Mannschaften nach Niederscheld.

Doch zuvor muss unsere Erste nochmal am Dienstag im Kreispokal gegen den TSV Ballersbach in Fleisbach ran.

Deutliche Niederlage bei der SG RoSi

Bis zur 56. Min. sah es nicht nach einer derben Schlappe aus. Es stand zwar 1:0 für den Gastgeber, das Spiel war jedoch bis dahin relativ ausgeglichen. Nach dem 2:0 verloren wir aber jegliche Ordnung. Die SG RoSi spielte nun euphorisch auf Angriff und wir hatten nicht mehr viel zuzusetzen. Am Ende stand es 4:0. Mann muss sagen das waren eigentlich die ersten richtig schlechten 30 Minuten dieser Runde.
Die 1b überrascht weiter und kommt zu einem 0:7 Kantersieg. Unsere Torschützen: Silas Kranz (2), Tobi Werner (2), Albert Schmidt, Julian Würges und ein Eigentor RoSi.
Nun geht es mit zwei Heimspielen weiter. Kommenden Sonntag in der Liga, die Erste gegen TSV Bicken II, zuvor die Zwote gegen Eintracht Haiger II, gespielt wird ab 1300 auf dem Rasen in Sinn und am Dienstag Licher Kreispokal 2. Runde. Hier empfangen wir in Fleisbach den TSV Ballersbach.

Wichtiger Heimsieg gegen Ballersbach

Es war so eine Art Befreiungsschlag. Personell ein wenig gebeutelt war der Derbysieg gegen die bis dahin gut in die Saison gestarteten Ballersbacher enorm wichtig. Mann des Tages war Kevin Pennekamp, der beide Treffer erziehlte. Aber man kann eigentlich keinen herausheben, alle haben super gespielt und gekämpft.
Am Ende stand ein verdienter 2:1 Sieg.
Es war ein rassiges Spiel der ERSTEN gegen die junge Gastmannschaft. Man muss sagen, dass hier der Sinner Rasen ein echter Heimvorteil war. Wir kauften Ballersbach oft den Schneid ab und kamen so selbst gut ins Spiel. Bei besserer Chancenauswertung hätte der Sack schon viel früher zu sein müssen. So war es am Ende sogar nochmal eng, der Siegtreffer viel in der 88. Minute.

Die 1b verliert zum ersten Mal.
Im vierten Spiel hieß es am Ende 1:2 (Torschütze: Marcos Obach)

Am kommenden Sonntag geht es auswärts weiter. So fahren wir mit beiden Mannschaften zu der SG Roth/Simmersbach. Gespielt wird auf dem Kunstrasen in Simmersbach.

Helft mit!

Hier könnt ihr euch eine Word Datei herunterladen und zu Hause eure Daten eingeben und ausdrucken. Dann einfach am Sonntag zum Heimspiel gegen Ballersbach mitbringen. So sparen wir Zeit beim Einlass.

Vielen Dank.

Heimderby in Sinn gegen Ballersbach

Neben den Dauerverletzten Marinovic und Hofmann kommen jetzt auch mit Menge, Kusai und Hessland noch drei Urlauber dazu. Das ganze macht es nicht leichter dem starken Gegner aus Ballersbach mit seiner jungen Mannschaft die bisher nur in Merkenbach Punkte liegen gelassen hat Paroli zu bieten. Nichtsdestotrotz werden wir alles daransetzten eine schlagkräftige Truppe auf den Rasenplatz in Sinn zu schicken.
Wir hoffen auf ein schönes und faires Spiel mit vielen Zuschauern und einem guten Ausgang für unser SG.

Zweite Niederlage im Auswärtsderby

Immer noch Ersatzgeschwächt ging es in Merkenbach auf staubiger Asche heiß her.
Der Ball war immer heiß umkämpft aber die Partie blieb fair.
Mit einem Durchschnittsalter von 32 Jahren gingen wir ins Rennen und erspielten uns gerade in der ersten Hälfte viele Tormöglichkeiten. Leider erzielten wir nur einen Treffer von Simon Seelhof in der 8. Min. So verpassten wir es das Spiel für uns zu entscheiden und zwei Zufallstore der Merkenbacher in der 31. u. 44. Min. brachten uns auf die Verliererstraße.
Am Ende blieb es dann bei dem 2:1 aus der ersten Hälfte.
1b Spielfrei!
Jetzt gilt es bis zum Wochenende Wunden lecken und auf das nächste Derby gegen Ballersbach in Sinn vorzubereiten.