SG Sinn Heimniederlage gegen Spitzenreiter

Keine leichte Situation momentan. Die Mannschaft versucht alles, läuferisch kämpferisch ist da nix vorzuwerfen. Die Einstellung stimmt, es lässt sich auch keiner hängen. Allein das Erfolgserlebnis bleibt aus. Der Gast die SG Herbornseelbach / Niederscheld kam so zu einem wenig gefährdeten Sieg von 3 : 0. Auf dem Sinner Rasen, bei tollem Herbstwetter, sahen knapp 150 Zuschauer am Anfang eine ereignisarme Partie. Ein Distanzschuss brachte in der 24. Minute die Führung des Favoriten. Nach der Pause wurde es wenig besser und wir hatten auch gerade zu Beginn eine gute Chance Luca Jung / David Kusai. Das war es dann aber auch. Der Gast hatte das Spiel im Griff, wir kamen kaum richtig nach vorn. Nach dem 0:2 in der 75. Minute war das Spiel entschieden. So erhöhte der Spitzenreiter noch um ein Tor.

Die Zwote kam in einem guten Spiel zu einem 1:1. Ärgerlich, resultierte der Gegentreffer in der 84. Minute durch ein Eigentor. Johann Tessmann hatte uns in der ersten Halbzeit in Führung geschossen. Eine gute Leistung unseres Teams.

Nächste Woche dann auswärts. Die Zweite in Mandeln bei der SG Hammerweiher (13:00).
Die Erste in beim FC Niederroßbach (15:00).

Letztes Heimspiel in Sinn

Am kommenden Sonntag, den 10.10.21 kommt es zum letzten Heimspiel für dieses Jahr auf dem Sinner Rasen. Wir spielen mit beiden Mannschaften gegen die neu gegründete SG Seelbach/Scheld, die mit beiden Mannschaften um die Titel kämpft. Spannung und Kampf sind vorprogrammiert.
Wir hoffen auf Eure Unterstützung.

Niederlage gegen Titelfavoriten

In Ewersbach auf dem Kunstrasen spielte unsere Erste gegen die SG Dietzhölztal die momentan auf dem zweiten Tabellenplatz steht. In der 16. Minute verschossen wir leider einen Elfmeter der an den rechten Pfosten ging. Daraufhin folgte ein Doppelschlag der Gastgeber in der 20. und 37. Minute zur 2 zu 0 Pausenführung. In der zweiten Halbzeit verhinderte der Dietzhölztaler Torwart mit zwei Glanzparaden Treffer unserer Mannschaft. In der 58., 79. und 87. Minute konnte Dietzhölztal den Sack zu machen und wir mussten und mit 5 zu 0 geschlagen geben.

Im Vorspiel ging es hin und her. Bereits in der 4. Minute fiel die Gästeführung auf die man in der 13. mit einem Strafstoßtor antwortete. In der 21. und 23. Minute setzten wir einen Doppelpack. Zwei Minuten später kam der Anschlusstreffer der Gäste den wir eine Minute später wieder egalisierten. Dann waren aber wieder die Gäste mit zwei Treffern in der 30. und 34. Minute an der Reihe bevor wir in der 44. Spielminute wieder mit 4 zu 5 in Führung gehen konnten. Die zweite Halbzeit war dann zum Glück nicht mehr so holprig. In der 51., 58., 60., 77. und 80. Minute konnten wir unseren Vorsprung auf 4 zu 10 ausbauen. In der 82. kamen die Gäste nochmal einen Treffer ran bevor in der 87. Minute der Endstand zum 5 zu 11 fiel.

Die letzten Spiele

Unsere Erste konnte gegen den SSC Burg II in Burg ein 4 zu 4 raus holen. Die Woche darauf war spielfrei.

Unsere Zweite gewann Freitagabends zu Hause gegen den TSV Eibach II mit 5 zu 1. Darauf verlor man in Flammersbach 5 zu 2.

4 Punkte aus zwei Vorspielen

Unsere Erste spielte im Vorspiel der SG Eschenburg. In der 30. Minute kam es zum Elfmeter für uns. David Kusai wurde von Torwart der Gastgeber klar gefoult. Gewohnt souverän verwandelte Michi Mathes zur nicht unverdienten Führung.
Zum zweiten Durchgang kam dann die SG Eschenburg giftiger aus der Kabine. Der Gastgeber hatte nun einige Chancen. Unser Keeper Andreas Richter entschärfte alles mit viel Geschick und nötigem Glück. Nun konnten wir kontern, ließen aber hier beste Möglichkeiten ungenutzt. Dann doch noch der Ausgleich. In der 93. Minute per Kopf. Am Ende verdient aber für uns ärgerlich.

Die Zwote gewinnt zeitgleich in Hirzenhain deutlich mit 8:0.
Torschützen: Johann Tessmann (4x), Marcel Korting (2x), Felix Georg und Abel Buzayew.

Am Freitag empfängt unsere Zwote den TSV Eibach. Anstoß auf dem Sinner Rasen ist um 18:30 Uhr.
Die Erste fährt am Sonntag zum SSC Juno Burg. Wir machen hier das Vorspiel, deshalb Anpfiff bereits um 12:30 Uhr.

Remis im Derby

In einem bis zum Schluss heiß umkämpften Derby kommen wir zu einem Punkt in Merkenbach. Am Ende hieß es 1:1
Ägerlich, dass der Ausgleichstreffer des Gastgebers erst kurz vor Schluss viel.
Die erste Halbzeit war sehr zerfahren. Auf dem holprigen Rasenplatz gab es viele Fehlpässe, der Kampf stand im Vordergrund. Merkenbach war ein wenig zielstrebiger aber auch ohne größere Torchancen.
Im zweiten Durchgang wurden wir wesentlich offensiver. In der 74. Minute die verdiente Führung durch David Kusai. Danach hatten wir mehrfach die Möglichkeit den Sack zu zumachen. Hier scheiterten Jasha Tadros und Jonas Hofmann aussichtsreich. Kurz vor Ende dann der Ausgleich, nach einer Ecke per Kopf. Man muss sagen, ein leistungsgerechtes Ergebnis und ein guter Auftritt unserer Mannschaft.

Die Zweite spielte zuvor in Erdbach und verlor unglücklich 0:1.
Das Team war über weite Strecken des Spiels überlegen, konnte aber aus den vielen Chancen kein Tor erzielen.

Nächsten Sonntag spielen wir wieder zu Hause in Sinn auf dem Rasen. Die Zweite empfängt um 13:00 Uhr Türkgücü Dillenburg und im Anschluss spielt die Erste gegen den SSV Allendorf.

Derbytime am kommenden Sonntag!

Am kommenden Sonntag heißt es Derbytime auf dem Kippelchen in Merkenbach. Unser 1. Mannschaft spielt gegen unseren Nachbar, Freund und Erzrivalen den FC Wacker Merkenbach.
Wir hoffen auf große Unterstützung unserer treuen Fans.
Anstoß ist um 15 Uhr in Merkenbach.
Unsere 1b spielt um 13 Uhr beim FC Schwarz-Weiss Erdbach.

Missglückter Saisonstart 21/22

Am Sonntag, den 15.08.21 startete endlich die Saison 21/22 und es durfte wieder Fußball gespielt werden. Leider ging das erste Spiel auswärts gegen starke Roth/Simmersbacher 4 zu 0 verloren. Nach einer der längsten Traineransprachen Donnerstags zur Spielersitzung, konnte Trainer Helmut Betz seine Spieler wieder in die Spur bringen.
So ging das zweite Spiel unserer SG zu Hause in Sinn auf dem Rasen gegen den SSV Haigerseelbach 3 zu 1 für uns aus.
Nächsten Sonntag heißt es Derbytime. Wir spielen gegen unseren Nachbar, Freund und Erzrivalen, den FC Wacker Merkenbach auf dem Kippelchen.

Unsere 1b startete besser in die Saison. Obwohl Ersatzgeschwächt, konnte man die SG Roth/Simmersbach II mit 2 zu 3 schlagen. Unter anderem durch ein Freistoßtor unseres Routiniers Hartmut Lehr.
Im zweiten Spiel konnten man den Sieg nicht über die 90 Minuten retten, so verloren wir zum Ende kraftlos gegen den SSV Haigerseelbach II mit 2 zu 4.
Im nächsten Spiel bestreitet unsere 1b nicht das Vorspiel, da der FC Wacker Merkenbach II in der B-Liga spielt. Es geht zum FC Schwarz-Weiss Erdbach II. Anstoß ist um 13 Uhr.

BARMER sponsert neue Trainingsjacken für SG Sinn/ Hörbach

„Endlich können wir unseren Sport wieder ausüben“, so Andi Richter 1. Vorsitzender des BC Sinn. Nach Monaten des fußballerischen Stillstandes sind die Seniorenmannschaften der SG Sinn/ Hörbach jetzt in der Vorbereitung für die kommende Saison 2021/ 2022.„Leider ist feststellbar, dass viele Sportvereine im Lahn Dill Kreis aufgrund der Pandemie Mitglieder verloren haben. Wir möchten gerne helfen, diesen Trend zu stoppen und ein Zeichen setzen! Bewegung fördern, ist ein zentraler Baustein der BARMER als Krankenkasse“, so Jochen Adam Regionalgeschäftsführer der BARMER Lahn-Dill.„Soziale Kontakte, Siege feiern, aber auch Niederlagen zu verkraften fördern auch im beruflichen Umfeld die persönliche Resilienz. Sportler sind auch aufgrund dieser Tatsache weniger anfällig für Krankheiten. Ich wünsche der SGSinn/ Hörbach alles Gute und eine erfolgreiche Saison“, so Jochen Adam.