Viertelfinaleinzug im Kreispokal

Am Mittwochabend besiegte unser Team den Kreisoberligisten SSV Frohnhausen knapp mit 1:0.Druck
Auf dem Fleisbacher Kunstrasen ging es gut los, denn Robert Marinovic hatte grad in der ersten Spielminute die erste Torgelegenheit. Anschließend übernahm der Favorit aus Frohnhausen das Kommando und war die ersten 20 Minuten spielbestimmend. Doch trotz spielerischen Überlegenheit scheiterten die Gäste immer wieder an unserem Keeper oder unserer Abwehr. Je länger das Spiel dauerte, umso besser kam unsere Elf ins Spiel. Vor allem läuferisch und kämpferisch überzeugte unsere Mannschaft über die komplette Spielzeit. Im zweiten Durchgang gab es auf beiden Seiten kaum nennenswerte Torabschlüsse. Bis zur 87.Minute, denn dann sorgte Torjäger Robert Marinovic für den viel umjubelten 1:0-Siegtreffer. In den verbleibenden Minuten warf der SSV zwar nochmal alles nach vorne, doch es blieb beim verdienten 1:0 für unser Team. Somit steht unsere SG in der Runde der letzten acht Mannschaften.

6-Punkte-Spieltag für unsere SG

kreisligaa-logo-150x150Am gestrigen Sonntag haben erste und zweite Mannschaft jeweils einen Sieg eingefahren. Unsere 1B gewann das Vorspiel gegen die zweite Garnitur der SG Rossbachtal klar und deutlich mit 6:0. Das Spiel der ersten Mannschaft war weitaus ausgeglichener, aber auch hier konnte sich unser Team durchsetzen und gewann 3:1.

Die C-Liga-Partie war über die gesamten 90 Minuten eine klare Angelegenheit. In der ersten Halbzeit erspielte sich unsere Elf zahlreiche Torchancen, sodass die 3:0-Pausenführung noch schmeichelhaft war für die Gäste. Dreifacher Torschütze war Jan Donner, der somit nun schon auf 7 Saisontreffer kommt. Unverändertes Bild auch im zweiten Abschnitt, folgerichtig erhöhte unsere Elf durch Tore von Okan Yaglu, Max Selig und Robert Fischer auf 6:0.

Die anschließende Partie der ersten Mannschaft war wesentlich knapper. Die Gäste begannen sehr stark und liesen zwei hundertprozentige Torchancen aus. Dies wurde von unserem Team eiskalt bestraft, als Basti Fiur die 1:0-Führung erzielte. Nur wenige Minuten später folgte eine bärenstarke Einzelleistung von Jo Tessmann zum 2:0. Kurz vor dem Seitenwechsel hätte unsere Elf sogar die Führung weiter ausbauen können, doch es blieb bei einem Zwei-Tore-Vorsprung. In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste zum Anschlusstreffer und drängten fortan auf den Ausgleich. Doch statt dem Ausgleichstreffer fiel auf der Gegenseite das entscheidende 3:1 für unser Team. Robert Marinovic traf nach einer Flanke aus kurzer Distanz zum Siegtreffer.