2. PLATZ AUF DER HERBORNER STADTMEISTERSCHAFT

Letzten Sonntag fand auf dem Kunstrasen in Herbornseelbach
die Herborner Stadtmeisterschaft statt.
Am Ende wurden wir Zweiter, im Endspiel unterlagen
wir dem SSC Juno Burg im Elfmeterschießen.

Zuvor hatten wir uns in der Gruppe als Erster durchgesetzt.
3 : 0 gegen ESV Herborn
Johann Tessmann, Pascal Merkardt, Jonas Hoffmann

1 : 1 gegen Herbornseelbach
Jonas Schneider

4 : 1 gegen Schönbach
Sebastian Fiur, Juan Moncusi, Pascal von Höne, Christopher Friedrich

Halbfinale :
1 : 1 gegen Merkenbach Jonas Hofmann
Dann am Ende 5 : 4 gewonnen im Elfmeterschießen

Endspiel
1 : 1 gegen Burg Pascal Merkardt
dann Endstand 3 : 5 nach Elfer Schießen

Diese Woche ist wieder 3 x Training angesagt und am Wochenende Testspiele.
Die 1b reist am Samstag in den Kreis Gießen
zum TSV Londorf , Beginn 15.30 Uhr

Die ERSTE testet am Sonntag gegen den TuS Driedorf .
Anstoß in Fleisbach ist 15.00 Uhr.

VORBEREITUNG AUF NEUE SAISON

Die alte Runde ist abgehakt, nun geht es
in die Vorbereitung auf die Neue.
Seit Montag sind unsere beiden Teams
wieder im Training.
Die ERSTE bereitet sich auf die A-Liga vor,
die  1b  spielt wieder in Konkurrenz in der  C-Liga.
Abgänge sind keine zu verzeichnen.
Leider hört  Randolf Menge  aus privaten Gründen auf.
Da er in den letzten zwei Runden an vielen Toren
beteiligt war, wird er sicherlich fehlen.
Dem gegenüber stehen bisher  3  Neuzugänge.
Fürs Mittelfeld kommt  Tim Neugebauer vom RSV Büblingshausen.
Simon Seelhof  ( ebenfalls Mittelfeld )  wechselt vom  SSV Frohnhausen.
Sein Bruder Niklas soll uns im Sturm verstärken, und spielte
zuletzt beim  SSV Wissenbach.
Somit ist der Kader gut besetzt und sollte gut gerüstet sein für die  A-Liga.
Hier freuen wir uns auf viele interessante   Dillkreis – Derbys.
Die zwei Trainer Frank Wölfert und Jan Donner haben neben
13  Trainingseinheiten auch diverse Testspiele geplant.
Dazu sind wir auf der  Herborner Stadtmeisterschaft, die in
Herbornseelbach ausgetragen wird .
Das erste Testspiel unserer  ERSTEN ist bereits jetzt am Sonntag.
Gegner ist der  TSSV Schönbach.
Gespielt wird ab  15.00  Uhr  auf dem Fleisbacher Kunstrasen.
Dann gehts am Mittwoch 8. Juli nach Bicken.
Hier testen wir gegen den Verbandsligisten.
Hoffen wir auf eine gute und vor allen verletzungsfreie Vorbereitung.

SG STEIGT AB !

Nun ist es amtlich.
Ein letzten Fünkchen Hoffnung war bis Samstagabend noch da,
doch die hohe Niederlage des VfB Wetter (0:5) bei der TSG Wörsdorf zerstörte auch dieses.
Somit blieb der erhoffte Sog nach unten aus.
Nach einer tollen Restrunde mit guter Aufholjagd unserer Mannschaft
erkämpften wir uns nochmal die Chance zum Klassenerhalt über die Relegation.

Gegen die TSG Dorlar wurde vor über 600 Zuschauern zu Hause, zwar etwas glücklich,
2:1 gewonnen, beim Showdown in Medenbach konnten wir leider
die erhoffte und nötige Leistung nicht abrufen und mussten nach der
verdienten 2:0 Niederlage auf Schützenhilfe vom VfB Wetter hoffen.

Am Ende muss man sagen:
Wir haben es sportlich nicht geschafft, müssen dies akzeptieren
und spielen nun, nach nur einem Jahr KOL, in der kommenden Runde wieder in der A-Liga.

Da unser Kader fast ausnahmslos zusammen bleibt, und sogar durch einige Zugänge verstärkt wird,
hoffen wir, dass wir in der nächsten Runde wieder eine gute Rolle um den Wiederaufstieg spielen.
Positiv ist auch, dass wir wieder einige interessante Derbys gegen Nachbarvereine sehen werden.

Wir bedanken uns bei unseren treuen Zuschauern und Sponsoren, die uns über die Runde hinweg unterstützt haben
und gehen erst einmal in die verdiente Sommerpause.

RELEGATION AM SONNTAG GEGEN DORLAR

Das erste Spiel ist durch .
Und hier gewinnt der SSV Medenbach
beim TSG Dorlar knapp mit 2:1 .
Daraus ergibt sich der weitere
Verlauf .
Wir spielen nun Sonntag zu Hause
gegen den den Vertreter der
A-Liga Wetzlar .
Dann geht es Mittwoch nach Medenbach .
Wir gehen sehr zuversichtlich in
die Relegation und wollen natürlich
gerade Sonntag den ersten Schritt
zum Klassenerhalt machen .
Hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung
und ein erfolgreiches Spiel unserer
wieder erstarkten Mannschaft .

SHOWDOWN UM DIE RELEGATION

Wir haben es selbst in der Hand .
Mit einem Sieg heute bei dem
schon abgestiegenen TSV Steindorf ,
haben wir die Relegation sicher .
Sogar ein Unentschieden oder eine Niederlage könnte reichen,
sofern Fellerdilln in Volpertshausen kein besseres Ergebnis erzielt.
Mögliche Relegations Gegner wären
A-Liga Dillenburg Sechshelden oder Medenbach
A-Liga Wetzlar Dorlar oder Hohenahr.

Anstoß heute auf dem Rasenplatz in Steindorf ist um 17:00 Uhr

DEUTLICHE NIEDERLAGE GEGEN BURG

Die Geschichte des Spiels ist diesmal
schnell erzählt .
War waren chancenlos .
Burg , komplett besetzt , zeigte
eine konzentrierte seriöse Leistung
und dominierte uns über die komplette
Spielzeit .
Wir waren im Gegensatz zu den letzten
Spielen viel zu brav und ließen dem
spielstarken Gegner viel zu viel Raum .
So war es am Ende eine klare Sache
für den Aufstiegsaspieranten .
Endstand : 0:5 !!
Nächste Woche kommt es dann um
Showdown um den Relegetionsplatz .
Mit einem Sieg beim schon
feststehenden Absteiger Steindorf
ist der uns sicher .
Der Konkurrent Fellerdilln gastiert
zeitgleich in Volpertshausen und kann
es aus eigener Kraft nicht mehr
schaffen , da der direkte Vergleich
für uns spricht .
Gespielt wird nächsten Samstag
um 17.00 Uhr .
Die 1b verliert das letzte Heimspiel
mit 0:2 gegen die SG Hammerweiher .
Zum Ende der Runde wird es hier
personell ein bißchen eng , somit auch
die Ergebnisse nicht mehr so erfolgreich Das letzte Spiel ist dann am Freitag
Abend in Nanzenbach .

SSC JUNO BURG ZU GAST IN SINN

Abstiegskampf gegen Aufstiegshoffnung
Es geht in die Zielgeraden .
An den zwei kommenden Spieltagen
fallen im Dillkreis die Entscheidungen .
Wer steigt auf , wer ab , wer geht
in die Relegation .
Bei uns ist noch einiges möglich .
Und jetzt kommt Burg zu uns .
Wir sind hier klarer Außenseiter , aber
auf Grund der letzen Spielen und
Leistungen voller Selbstvertauen
und gerade zu Hause gegen so einen
Gegner hoch motiviert .
Freuen wir uns auf ein gutes hoffentlich
spannendes Derby .
Die 1b empfängt im Vorspiel die
SG Hammerweier , und will unbedingt
Platz 4 verteidigen .
Los gehts ab 13.00 Uhr auf dem
Sinner Rasen !!

WICHTIGER PUNKTGEWINN AUSWÄRTS

Wir setzten die Serie fort .
Auch im vierten Spiel hinter
einander bleiben wir ungeschlagen .
Nach drei Siegen zwar nur ein Punkt ,
aber das bei dem Tabellendritten
Büblingshausen .
In der Nachspielzeit gelang
Marco Simon der wichtige Treffer
zum 2:2 .
Robert Marinovic hatte uns in der
ersten Halbzeit in Führung geschossen .
Nun kommen noch zwei Spiele , die
unterschiedlicher nicht sein könnten .
Am Sonntag erwarten wir den
Aufstiegsaspieranten Burg zum Derby .
Zum Schluß gehts nach Steindorf , die
schon als Absteiger fest stehen .
Der 1b geht zum Schluß ein wenig
der Dampf aus .
Die letzten zwei Spiele wurden
nicht mehr so erfolgreich gestaltet .
Am Sonntag gab es sogar mal eine
Niederlage ( 2:4 in Erdbach ) .
Trotzdem stehen wir noch auf Platz 4.
Am Sonntag erwartet die 1b dann
die SG Hammerweier .
Gespielt wird ab 13.00 Uhr auf
dem Sinner Rasen .

SCHWERE HÜRDE BÜBLINGSHAUSEN

Selbstvertrauen ist da .
Die letzen 3 Spiele wurden gewonnen
und zwar verdient
Nun haben wir aber mit
Büblingshausen und dem Aufstiegsfavorit
Burg zwei schwere Brocken vor der
Brust .
Unser Vorteil könnte sein , daß
es für den Wetzlar Vertreter um
nichts mehr geht . Der geplante
Wiederaufstieg ist nicht mehr möglich .
Somit rechnen wir uns auch
morgen etwas aus .
Anstoß am Sonntag ist 15.00 Uhr .
Die 1b spielt zeitgleich in Erdbach
und möchte mit einem Sieg Platz 4
festigen .
TRAINERFRAGE GEKLÄRT
Weiterhin sind im Laufe dieser
Woche die Weichen für die neue Runde
gestellt worden .
Frank Wölfert und Jan Donner bleiben
auch nächste Runde Trainer der SG .
Diese Entscheidung hat nichts mit
der Zugehörigkeit der Spielklasse
zu tun .
Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit .

ABSTIEGSKRIMI GEGEN FELLERDILLN

Wir sind wieder im Rennen .
Nach zwei Siegen haben wir
uns nun wieder selbst alle Chancen
auf den Klassenerhalt erarbeitet .
Und nun kommt mit den VFL Fellerdilln
ein direkter Konkurrent .
Wenn alles optimal laufen würde ,
könnten wir an diesem Wochenende
sogar die Abstiegsränge komplett
verlassen .
So erwarten wir ein spannendes
intensives Spiel .
Anpfiff am Sonntag ist 15.00 Uhr .
Gspielt wird auf dem Sinner Rasen .
Das Vorspiel bestreiten die
beiden ZWOTEN der Vereine .