DEBAKEL IN BREITSCHEID

Hier gibt es nix zu beschönigen. Waren die ersten Spiele in dieser Saison noch auf Augenhöhe mit knappen teilweise unglücklichen Ergebnissen, so kann man den Auftritt unserer ERSTEN nur als Katastrophe bezeichnen .


Am Ende war es eine 7 : 1 Pleite in Breitscheid .


Die frühe Führung des Gastgebers konnte Johann Tessmann schnell ausgleichen . Danach waren wir sogar kurz spielbestimmend.
Zur Pause stand es folgerichtig 1 : 1 .
Der zweite Durchgang begann ebenfalls relativ ordentlich , aber was dann nach dem 2 : 1 passierte, war nicht zu fassen .

Das Team verlor völlig die Ordnung und ein Angriff nach dem anderen rollte auf unser Tor . So mußte unser Keeper Felix Peter noch fünfmal hinter sich greifen , und konnte einem schuldlos sehr leid tun .

Fakt ist , daß man sich so nicht weiter präsentieren darf .

Die Zwote hingegen befindet sich weiter auf Erfolgskurs .
Auch das Spitzenspiel wurde deutlich gewonnen ( 4 : 1 )
Hier stimmt momentan alles , und so ist man Tabellenführer der C-Liga Gr.2

Unsere Torschützen :  Morcos Obach , Joshua Bechtum , Dennis Günther und ein Eigentor .

Nächsten Sonntag spielt nur die Erste .

Auf dem Sinner Rasen empfangen wir um 15.00 Uhr die zweite Garnitur des TSV Bicken .

Vorher spielt aber die B-Jugend . Im Topspiel empfängt unsere Mannschaft den Tabellenführer Eintracht Wetzlar .

Anstoß ist hier bereits 12.00 Uhr . Wäre schön wenn auch hier einige Zuschauer zur Unterstützung kommen würden .

UNGLÜCKLICHES  AUS  IM  POKAL

Trotz einiger Ausfälle zeigten wir in der 2. Runde des  Licher Kreispokals ein gutes Spiel .

Am Ende siegte der klassenhöhere  SSV Dillenburg mit Toren in der Nachspielzeit   4 : 2 .

Auf dem Fleisbacher Kunstrasen entwickelte sich von Anfang an ein rassiger Pokalfight .

Unser Team hielt voll gegen , und ließ den  KOL – Ligisten nie richtig ins Spiel kommen .

Jonas Hofmann brachte uns in der  30. Minute mit einem sehenswerten Freistoßhammer in Front .

Zur Halbzeit stand es dann aber  1 : 1.

Nach der Pause gingen wir erneut in Führung.

David Kusai traf per Kopf . Es war nun ein spannendes Spiel , welches der Gast in der  81. Minute leider wieder ausgleichen konnte .

Als der Schiri dann die dreiminütige Nachspielzeit anzeigte , lief alles auf eine Verlängerung hinaus . Leider reichte es nicht .

So wurden wir noch zweimal auf eigenem Platz ausgekontert .

Trotzdem kann man mit der Leistung zufrieden sein und nimmt das gewonnene Selbstvetrauen mit in de Liga , denn am Sonntag geht es zum schweren Auswärtsspiel nach Breitscheid .

POKALSPIEL  GEGEN  SSV  DILLENBURG

Nach dem  4 : 0  Auswärtsieg in der  1. Runde beim  SSV Wissenbach  empfangen wir heute den  KOL – Aufsteiger  SSV Dillenburg .

Ein reizvolles Los , gegen einen klassenhöheren Verein , der in Runde 1 ein Freilos hatte .

Nach dem Fehlstart in die neue  A-Liga Saison, ist das heute Abend eine gute Gelegenheit mit guter Leistung , Selbstvertrauen zu tanken .

Anpfiff auf dem Fleisbacher Kunstrasen ist  19.00 Uhr

KLASSISCHER FEHLSTART IN DIE SAISON

Nach der vierten Niederlage im fünften Spiel
muß man von einem Fehlstart reden .
Trotz hohem Aufwands gingen bisher schon vier Spiele knapp verloren .

Auch gegen Guntersdorf waren es am Ende null Punkte . In einem eher schwachen Spiel stand es zum Schluß 1 : 0 für den Gast .

Die Zweite wiederrum macht weiter Spaß und kommt zum nächsten Katersieg ,  Endstand 9 : 1
Unsere Torschützen :  3 x David Kusai , 3 x Marcos Obach, Juan Moncusi, Dennis Günther,  Tobias Werner

Somit ist das Team nun schon Zweiter in der C-Liga Tabelle .


Am Sonntag gehts nun mit beiden Mannschaften nach Breitscheid .

ERHOFFTER  BEFREIUNGSSCHLAG  BLEIBT  AUS

Nach dem Dreier in Simmersbach wollten wir natürlich in Niederweidbach
nachlegen .

Leider war es am Ende aber eine unnötige Niederlage .

Bei der  SG Aartal hieß es zum Schluß   3 : 1  für den Gastgeber .

In einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie , nutzten wir wiederholt unsere Chancen nicht , Aartal jedoch deutlich effektiv .

Die erste Halbzeit war eher chancenarm , kurz vor der Halbzeit dann der Rückstand durch einen eher harmlosen Kopfball . Im zweiten Durchgang waren wir überwiegend  Feld überlegen .

Doch das Tor macht Aartal  ( klassischer Konter ) .

Unser Spielertrainer Kosovar Hodaj konnte zwar kurz vor Schluß nochmal verkürzen , doch direkt im Gegenzug die Entscheidung .

Schade , es war wieder mal mehr drin .

Nun erwarten wir am Sonntag den  SSV Guntersdorf.

Wieder ein hartes Stück Arbeit , die Bilanz gegen den Gast ist nicht
besonders gut .

Anstoß auf dem Sinner Rasen :  1B  13.00 Uhr  / 1A  15.00 Uhr

DIE  „ZWOTE“ LEGT  VOR

Personell sehr gut besetzt kommt unsere 2. Mannschaft auswärts zu einem weiteren Kantersieg.

Auf dem Rasen in Niederweidbach gewinnt das Team gegen die  SG Aartal hoch verdient mit  6 : 1 .

Joshua Bechtum (3) , David Kusai , Marcel Piel und Daniel Seidler trugen sich in die Torschützenliste ein .

Somit bleibt das Team von Philipp Stehle auch im vierten Spiel ungeschlagen und rückt in der Tabelle vor auf Platz 3 .

Heute ist dann die ERSTE dran.  Anstoß  in Niederweidbach ist 19.30 Uhr .

DER  ERSTE  DREIER  IST  EINGEFAHREN

Diesmal war das Glück auf unserer Seite .

In einem eher durchwachsenen Spiel gewinnen wir in der Nachspielzeit in Simmersbach mit  3 : 2 .

Robert Marinovic brachte uns zweimal in Front , zur Pause stand es  2 : 2 .

Im zweiten Durchgang waren wir hoch überlegen , ließen sogar eine Elfmeter Chance liegen , wurden dann aber am Ende für den Aufwand belohnt . In der zweiten Minute der Nachspielzeit stocherte ein Roth/Simmersbacher eine Kopfballflanke von Marcel Menger ins eigene Tor .

Die Zwote bleibt weiter ungeschlagen und siegt im Vorspiel mit  5 : 0 .

Unsere Torschützen :  2x Marcos Obach , 2x David Kusai , Philipp Stehle

Heute und morgen stehen die Nachholspiele bei der  SG Aaartal auf dem
Programm .

Die Zweite spielt heute um  19.30 Uhr in Niederweidbach .

Die  Erste  dann morgen , gleiche Anstoßzeit .

2.Spiel, 2.Niederlage

Nach der Auftaktniederlage am vergangenen Mittwoch zuhause gegen Merkenbach folgte auch im ersten Auswärtsspiel der Saison eine knappe Niederlage. Zwar gestaltete unser Team die Begegnung in Eisemroth deutlich besser und klar überlegen, dennoch stand man am Ende mit leeren Händen da.
Nach 8 Minuten gingen die Gastgeber in Führung, nachdem ein Angreifer angeschossen wurde und der Ball im Tor landete. Dies war die einzig nennenswerte Offensivaktion, die der Gegner im ersten Durchgang zustande brachte. Aber auch unsere Mannschaft tat sich im Spiel nach vorne schwer. Meist kam der letzte Pass nicht an, sodass es auch für das Gästetor zu wenig Gefahr kam. Daniel Seidler scheiterte mit einem Fernschuss am Lattenkreuz und im Anschluss an eine Standardsituation kamen wir mehrfach zum Abschluss, doch immer wieder warf sich ein Gegenspieler in den Ball.
Nach dem Seitenwechsel erhöhte unser Team den Druck und hatte einige gefährliche Situationen, scheiterte aber u.a. mehrfach am Aluminium. Doch statt dem Ausgleich kam der Gastgeber zum 2:0. Eine Unstimmigkeit in unserer Defensive wurde eiskalt ausgenutzt. Unser Team gab sich jedoch nicht auf und kam durch Spielertrainer Kosovar Hodaj zum 2:1-Anschlusstreffer. In der Schlussviertelstunde drückte unsere SG zwar auf den Ausgleich, jedoch ohne Erfolg, sodass man letztlich ohne Punkte die Heimreise antreten musste.

Besser machte es unsere 1B, die erneut einen Punkt holen konnte. Nachwuchsspieler Silas Kranz brachte unser Team zweimal in Führung, doch im zweiten Durchgang musste man noch den Ausgleich hinnehmen. In der Schlussphase verteidigte unsere Mannschaft sehr gut und überstand die Druckphase der Eisemrother schadlos, sodass es beim 2:2-Unentschieden blieb.

Auftakt missglückt

Und das in doppeltem Sinne. Monatelang kaum Regen und passend zum Derby schüttet es wie aus Eimern.
Zu allem Übel gehen am Ende die Punkte mit nach Merkenbach.
Durch den Starkregen und teilweise Gewitter kamen nicht so viele Zuschauer wie erhofft und der Gast behielt am Ende die Oberhand mit einen 1:0 Sieg.
Eigentlich hatte das intensive Spiel keinen Verlierer verdient. Doch leider stehen wir ohne Punkte da.
In der 71. Minute köpfte Merkenbachs Mittelstürmer Richtung  Tor und der Ball wurde entscheidend durch unsren Abwehrspieler ins eigene Netz befördert.
Leider fehlte uns über 90 Minuten die Durchschlagskraft nach vorne. Jetzt haben wir 3 Auswärtsspiele vor der Brust, müssen uns steigern, um einen größeren Fehlstart zu verhindern.

Die Zweite kam einen Tag zuvor in einem abwechslungsreichen Spiel zu einem 4:4.
Lange sah es auch da nach einem Auswärtserfolg von Merkenbach aus, doch in den letzten beiden Minuten konnte Goalgetter Robert Marinovic per Kopf den verdienten Ausgleich herstellen.
In der ersten Halbzeit trafen für uns Max Selig, Marcos Obach.

Am Sonntag geht’s mit beiden Mannschaften zum SV Eisemroth.

1 2 3 4