Niederlage im Derby gegen Guntersdorf

Riesenenttäuschung bei der SG Sinn/Hörbach: Die Gastgeber lösten zum zweiten Mal in Folge ihren Anspruch kreisligaa-logo-150x150nicht ein, um den Aufstieg zu spielen. Andreas Richter, sagte: „Wir standen unter Zugzwang, aber dann passierte, was nicht passieren durfte.“

Auf dem gut bespielbaren Ascheplatz in Hörbach kamen mehrere Komponenten zusammen, die sich für die gastgeber als verhängnisvoll erwiesen. Erstens: Sie nahmen den Kampf nicht an. Zwitens: Auch Spielerisch klapte es nicht. Viele Fehlpässe im Spiel nach vorn verhinderten den nötigen  Druck. Torchancen, beispielsweise durch Johann TessmannMitte der ersten Halbzeit, waren deswegen Mangelware. Und drittens kam ein Patzer hinzu. Dem SG- Keeper rutschte der Ball durch die Handschuhe, so dass Guntersdorf nach einer Bogenlampe von Sören Weis (20.) in Führung ging. Das spielte den kämpferischstärkeren Gästen in die Karten. Sie ließen durch Max Mampe (39.) sogar das 2:0 folgen und besaßen durch Sören Weis nach der Pause sogar die Chance aufs 3:0. „Die Gäste haben nicht unverdient gewonnen, weil uns einfach nichts eingefallen ist. Die Enttäuschung sitzt uns allen in den Knochen“, schloss Andreas RIchter seinen Bericht.

Quelle: Zeitungsbericht 04.12.2016

NIEDERLAGE IN EISEMROTH – 1b gewinnt beim Schlußlicht

Niederscheld patzt deutlich , wir aber auch .kreisligaa-logo-150x150

Auf dem Hartplatz in Eisemroth verlieren wir knapp

aber verdient .

Die  1b  erfüllt die Pflichtaufgabe und siegt sicher in Eibach .

Ergebnisse :

1.Mannschaft :

SV Eisemroth – SG Sinn / Hörbach     2 :1    ( 0 : 1 )

Torschütze :  Johann Tessmann

1b :TSV  Eibach  –  SG  Sinn / Hörbach  1b     0 : 3   ( 0 : 2 )

Torschützen :  Marco Simon  (2)  ,  Sascha Schäfer

Was uns auf dem Schwarz Asche im Siegbachtal erwarten würde

war eigentlich jedem bewußt .

Und trotzdem konnten wir es nicht verhindern .

Wir gingen zwar früh durch  Johann Tessmann in Führung , doch

der hochmotivierte Gastgeber war fortan das engagiertere Team .

Wie so oft in dieser Saison kamen wir dadurch nicht richtig ins Spiel .

Zweikämpfe wurden verloren , Bälle leichtfertig verspielt .

So hatte Eisemroth schon im ersten Durchgang mehrfach die Chance

zum Ausgleich .

Im zweiten Durchgang wurde es nicht besser .

Wir waren zwar bemüht , aber der Gastgerber schlug zu .

Erst der Ausgleich , dann eigentlich ein Strafstoß für Eisemroth und dann

die nicht unverdiente Führung .

Mit viel Ehrgeiz und Laufbereitschaft bracht dann Eisemroth das Ding über

die Zeit , und überstand unsere Druckphase zum Schluß unbeschadet .

Es war zwar erst unsere dritte Saison Niederlage , aber für einen

Aufstiegsaspiranten an diesem Tag deutlich zu wenig .

Nächste Woche kommt dann auch noch unser Angstgegner zum

letzten Spiel des Jahres nach Hörbach .

Das Spiel ist für unseren SG Partner das Derby überhaupt  , liegt

der Gast  Guntersdorf nur ein Katzensprung entfernt .

Somit erwarten wir ein hoch spannendes  A-Liga Spiel .

Die  1b  hat ihr letztes Spiel gewonnen . Beim noch punktlosen

TSV Eibach  wurde ein lockeres  3 : 0  eingefahren .

Chancen für einen höheren Sieg waren zu Hauf da , doch am Ende

können alle mit bisher Geleisteten zu Frieden sein .

Das junge Team rangiert auf Platz 4 der Tabelle , damit wären

am Ende der Runde alle einverstanden .

SG Sinn/Hörbach muss nach Eisemroth


Am 16. Spieltag der Kreisliga A Dillenburg reist unsere erste Mannschaft nach Eisemroth. Gespielt wird auf dem dortigen Hartplatz. Anpfiff der Partie ist um 14:30 Uhr.

Das Hinspiel konnten wir vor Heimischen Publikum mit 4:1 für uns entscheiden.

Spielszene_Eisemroth_2

SG Sinn/Hörbach : SV Eisemroth 4:1

Unterstützen Sie uns in Eisemroth!

SG Sinn/Hörbach II geht am Sonntag in die Winterpause!

Am Sonntag bestreitet unsere 1B ihr letztes Spiel vor der Winterpause. Wir sind zu Gast beim TSV Eibach.13330999_818122384991751_569090662757113949_n

Sonntag 27. November 2016

Spielort: Kunstrasen in Eibach 

Anpfiff: 14:30 Uhr

Rückblick:

Das erste Spiel in der Kreisliga C unserer neuformierten SG Sinn/Hörbach war in Sinn, gegen den TSV Eibach. Das Spiel konnte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 8:2 für uns entschieden werden.

Unterstützen Sie unsere Mannschaft in Eibach, um auch das letzte Spiel in diesem Jahr erfolgreich beenden zu können.

Unentschieden gegen den TSV Ballersbach

Die Gastgeber waren von Beginn an hellwach und hatten nach zwei Minuten in Führung gehen können, als Astrid Canolli die erste Chance für den TSV vergab. Nach einer Flanke von Marvin Triesch machte eskreisligaa-logo-150x150 Philipp Rothe nur drei Minuten später besser und lochte zum 1:0 für Ballersbach ein. Dass es zur Pause nicht 2:0 stand lag nicht zuletzt an Gästetorhüter Mercel Georg, der in der 36. Minute einen Strafstoß von Marvin Triesch parierte.

Mit laufender Spielzeit kam Sinn immer besser ins Spiel und erspielte sich eine Reihe von Chancen. Eine davon nutzte Rober marinovic in der 68. Minute zum Ausgleich. Danach wurde es vor allem außerhalb des Platzes turbulent: Zunächst sah ein Ersatzspieler der Gästemannschaft die Rote Karte, desweiteren musste der Sinner Coach seine Anweisungen vorzeitig einstellen.

In der Schlussphase hatten beide Teams noch Chancen für den Siegtreffer, es blieb aber beim 1:1.

Queller: mittelhessen.de


tabelle-kreisligaa

Doppelsieg am Wochenende !

Auf dem Fleisbacher Kunstrasen waren die Gäste 90 Minuten lang komplett überfordert. Robert Marinovic eröffnete nach elf Minuten den Torreigen für die Kombinierten, für Johann Tessmann mit dem
Doppelschlag in der 21. und 22. Minute schon klare Verhältnisse sorgte. Bojan Zlousic (30.) und Randolf Menge 120 Sekunden später sorgten für den nächsten Doppelpack, mit dem es dann auch in die Pause ging.

Dustin Seidler kommt nach der Pause und trifft fünfmal! Dustin Seidler

Danach folgte die Halbzeit von Dustin Seidler. Gerade eingewechselt machte er mit dem erstem Ballkontakt (46.) das 6:0 und hatte spätestens in der 55. Minute Gefallen am Toreschießen gefunden. In der 80. und 83. lies er zwei weitere Treffer folgen, gewährte Johann Tessmann (86.) dann einmal den Vortrtitt, um in der 90. Minute mit seinem fünften Treffer abzuschließen, was er nach der Pause begonnen hatte. Die Gäste waren nur noch mit neun Spielern auf dem Platz.


„Wir vom Verein freuen uns, dass sich die blutjunge Mannschaft mit einem knappen, aber verdienten Sieg für ihren Aufwand der letzten Wochen belohnt hat“, resümierte Pressewart Andreas Richter. Mit acht Nachwuchsspielern, darunter fünf A- Jugendliche,bestimmte die Heimelf das Geschehen. Nach Zuspiel von Okan Yaglu vollstreckte Michael Gerlitz per Flachschuss zur fälligen Führung (27.). Bis zur Pause konnten sich die Platzherren keine nennenswerte Gelegenheit erspielen. Nach dem Tausch besaß Sinn/Hörbach gleich drei dicke Chancen, den Vorsprung auszubauen, ehe es die kalte Dusche setzte. Aus dem Nichts glückte Dennis Kreutz der Ausgleich (58.). In der Folge agierte die Heimelf zu hektisch mit vielen Abspielfehlern, riss das Ruder aber noch herum. Nach einem Pass in die Tiefe eilte Kubilay Ünal alleine aufs Tor zu und netzte zum Siegtreffer ein (76.).

Quelle: mittelhessen.de

Auswärtssieg und Sprung auf Platz 2

Die erste und letzte Aktion im Spiel gehörte dem TuS Driedorf, die restliche Zeit bestimmte unsere Elf das Spielgeschehen und gewann letztlich hochverdient mit 5:1.kreisligaa-logo-150x150
Gleich in der ersten Minute hätte der Gastgeber in Führung gehen müssen, der TuS-Angreifer vergab jedoch völlig freistehend vor dem Tor. Fortan dominierte unsere Mannschaft das Spiel und ging durch Jo Tessmann in Führung. Kurz vor dem Seitenwechsel köpfte ein TuS-Akteur eine Flanke von Daniel Tessmann zum 2:0 ins eigene Tor. Auch im zweiten Durchgang dominierte unsere Mannschaft und baute die Führung durch Treffer von Daniel Seidler, Chris Friedrich und Bojan Zlousic auf 5:0 aus. In der Nachspielzeit kamen die Gäste, die kurz zuvor einen Lattentreffer verbuchten, zum Ehrentreffer. Mit dem 5:1-Sieg klettert unsere Mannschaft auf Platz 2 der Tabelle.

Unsere 1B blieb beim Auswärtsspiel gegen Beilstein leider tor- und punktlos. Gegen die KOL-Reserve musste man sich trotz einem ausgeglichenen Spiel am Ende geschlagen geben, da die Gastgeber durch einen sehr fragwürdigen Elfmeter mit 1:0 gewannen.

Unentschieden und Niederlage in den Spitzenspielen!

kreisligaa-logo-150x150Unsere 1b unterliegt leider mit einem knappen 4:2 gegen den ESV Herborn. In einer Kampfbetonten und spannenden Partie trafen Dustin Seidler mit einem klasse Freistoß und Robert Fischer. Kopf hoch und im nächsten Spiel werden die 3 Punkte eingefahren. Unsere erste Mannschaft holt ein 2:0 Rückstand stark auf und verpasst in der Schlussphase noch den 3:2 Siegtreffer zu erzielen. Unsere SG kam auf den Hörbacher Hartplatz sehr schwer in die Partie. Ein verunglückter Rückpass nahm der Stürmer der Oberschelder dankbar an und erzielte die 1:0 Führung. Nur 3 Minuten bauten die Gäste die Führung auf 2:0 aus. Unser Flügelspieler Sebastian Fiur kugelte sich Ende der 1 Halbzeit unglücklich die Schulter aus und musste vom Notarzt und Krankenwagen behandelt werden. Wir wünschen Sebastian Fiur auf diesem weg eine schnelle Genesung und gute Besserung. 

Unsere Mannschaft kam immer wieder gefährlich über die außenbahnen. Aber die Flanken konnten nicht genutzt werden. Mit einem 0:2 Rückstand ging es auch In die Halbzeit. Unsere Mannschaft zeigte nun ein anderes Gesicht und wollte diesen Rückstand noch gerade biegen. Johannes Tessmann war es, der den Ball zum 2:1 Anschlusstreffer einnetzte. Von Oberscheld kam nicht mehr so viel , war aber dennoch durch Konter und hohe Bälle gefährlich. Ein Lattenschuss der Gäste, könnte gerade noch von der Linie geklärt werden.

Unsere SG ließ aber nicht locker und drückte weiter auf der Oberschelder Tor. Der Hörbacher-Jung Pascal Merkardt schoss den Ball zum umjubelten 2:2 Ausgleichtreffer ins Tor!. Eine gelb-rote Karte gegen Oberscheld, machte das Spiel noch einmal richtig spannend und unsere Mannschaft wollte nun die 3 Punkte auf heimischen geläuf behalten. Leider blieb es am Ende aufgrund zwei verschiedenen Halbzeiten bei einem gerechten 2:2 unentschieden und unsere Mannschaft hat in keinem der Topspiele verloren!!!!!

Das nächste Spiel bestreitet unsere 1B gegen die 2 Mannschaft des Kreisoberligisten SG Beilstein/A. II um 12:30 und unsere erste Mannschaft ist beim TUS Driedorf um 14:30 zu Gast